Travel

Sommer

Sommerloch

Das Sommerloch ist da! In diesem Jahr allerdings anders als sonst. Es fügt sich ein in den reizlosen Brei. Was habe ich eigentlich die letzten Wochen gemacht. Erstaunlich viel, wie ich gerade beim Durchschauen der Fotos festgestellt habe. Und im Kopf ist es ambivalent: Irgendwie dreht sich alles fürchterlich schnell, so viel passiert – und …

Sommerloch Weiterlesen »

Das Ende

Das Ende einer Reise

Wie schnell drei Monate vergehen können. Und wie viel in der Zeit doch auch passiert ist. Am Ende ging alles ganz schnell, auch ganz wörtlich, mit unserer fast schon etwas überstürzten Abreise aus La Paz. Das war auch unsere erste Station in Bolivien vor etwas mehr als zehn Tagen gewesen. Nach stundenlanger Busfahrt durch das …

Das Ende einer Reise Weiterlesen »

Machu Picchu

Im Reich der Inka

Auch wenn uns diese Reise durch Peru bislang gezeigt hat, dass dieses Land im Laufe der Jahrhunderte viele faszinierende Kulturen beheimatet hat, warfen die Inka doch allgegenwärtig ihre Schatten voraus. Etwa 100 Jahre bevor die Spanier im Westen des südamerikanischen Kontinents angekommen waren, hatte das Volk einen beispiellos erfolgreichen Eroberungszug gestartet. Und als Pizarro schließlich …

Im Reich der Inka Weiterlesen »

Nazca-Kolibri

Costa del Perú

Das Feuerwerk an Eindrücken und Erlebnissen auf den Galapagos-Inseln wollte erst einmal verarbeitet werden. Insofern war es vielleicht gar nicht so schlimm, dass die nächsten Tage und die nächste Landschaft eher “ereignisarm” waren. Aus dem Nachtbus von Guayaquil konnte man das am nächsten morgen schon erahnen. Ein Blick aus dem Fenster offenbarte eine karge, trockene, …

Costa del Perú Weiterlesen »

Vom Hochland an die Pazifikküste

So schön die Eindrücke von Medellín auch gewesen waren, so sehr freuten wir uns doch auf unseren etwas ländlicheren nächsten Stop, das kleine Städtchen Salento im kolumbianischen “Kaffeedreieck”. Für die etwas über 200 Kilometer nach Armenia brauchte der Überlandbus etwa sieben Stunden. Sieben Stunden, in den eigentlich kein Straßenabschnitt so richtig gerade sein mochte, sehr …

Vom Hochland an die Pazifikküste Weiterlesen »

Metrocable über Medellín

Change is possible

Meine Güte bin ich froh, dass wir erst gestern angefangen haben, auf Netflix Narcos zu schauen. Die dramaturgisch etwas angespitzte Geschichte über den berüchtigten Drogenboss Pablo Escobar hat in den vergangenen Jahren die zweitgrößte Stadt Kolumbiens ins kollektive Bewusstsein katapultiert. Und auch ohne Hollywood’esque Übertreibungen läßt einem die Geschichte der Stadt, die eng mit den …

Change is possible Weiterlesen »

Ciudad Perdida

Dschungelcamp für Fortgeschrittene

So komisch das klingen mag: Aber die gesamte letzte Woche stand im Zeichen von Dschungelcamps. Zunächst auf dem Trek zur Ciudad Perdida, der verlorenen Stadt, und anschließend im Tayrona Nationalpark. Aber eben auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Gewaltmarsch an der Leistungsgrenze versus schlafen in Hängematten und chillen am Strand. #Encontré la Ciudad Perdida… “Encontré …

Dschungelcamp für Fortgeschrittene Weiterlesen »